FDP.Die Liberalen
Kloten
25.05.2017

Verkehr

Positionspapier FDP.Die Liberalen Kloten 2018 - 2022

Kernbotschaft
Kloten verfügt über eine erstklassige Verkehrsinfrastruktur und berücksichtigt gleichermassen die Ansprüche des öffentlichen Verkehrs und des motorisierten Individualverkehrs.

Forderungen

  • Für die S-Bahnlinie 7 ist der 15-Minuten-Takt anzustreben in Verbindung mit den hierfür nötigen Ausbaumassnahmen.
  • Das Projekt „Glatttalbahn plus“ mit Verlängerung des Anschlusses ab Flughafen-Fracht
    in und durch das Stadtzentrum von Kloten sowie weiter nach Bassersdorf ist zu unterstützen.
  • Der motorisierte Individualverkehr ist sowohl im Stadtzentrum als auch in den Quartieren fliessen zu lassen. Wo immer baulich möglich, sind Bushaltestellen als „Inseln“ neben der Fahrspur anzulegen.
  • Fahr­verbote für den motorisierten Individualverkehr im Stadtzentrum sind abzulehnen.
  • Tempo-30-Zonen sind ausschliesslich in sicherheitsrelevanten Bereichen (z.B. Kindergarten/
    Schulhaus) zu bewilligen. Weitergehende generelle Tempo- und/oder Zufahrtsbeschrän­kungen für den motorisierten Individualverkehr in ganzen Quartieren oder im Stadtzentrum sind strikt abzulehnen.
  • Im Zusammenhang mit der Entwicklung des Bahnhofgebiets ist eine Entflechtung der Ver­kehrs- und Passantenströme an der Lindenstrasse anzustreben (z.B. Verlängerung/Weiter­führung Personenunterführung Breiti-/Linden-/Bahnhofstrasse).
  • Das Gewerbe ist auf gut erschlossene Parkmöglichkeiten für seine Kunden angewiesen.
    Im weiteren ver­ursacht der Suchverkehr unnötige Emissionen.
  • Die bestehende Parkplatzzahl ist vollumfänglich zu erhalten, speziell in Zentrumsnähe. Die Schaffung weiterer sinnvoller unter­irdischer und/oder ebenerdiger Parkplatzflächen in Abhängigkeit zur Anziehungskraft neuer Projekte ist mit Nachdruck zu unterstützen.