FDP.Die Liberalen
Kloten
25.05.2017

Wirtschaft

Positionspapier FDP.Die Liberalen Kloten 2014-2018

Aktuelle Situation in Kloten
Viele ansässige Firmen und Betriebe profitieren von der Nähe zum Flughafen und der zentralen Agglomerationslage mit der Nähe zum Wirtschaftsmotor Zürich. Kloten bietet dank dem Flughafen, dessen diversen Zuliefererbetrieben und dem breit gefächerten Gewerbe ein breites Spektrum und vielfältiges Angebot an Arbeitsplätzen.
Die attraktiven Rahmenbedingungen und Vorteile des Standortes Kloten werden indessen zu wenig fokussiert hervorgehoben und nicht aktiv weiterentwickelt. Aufgrund der zunehmenden Mobilität ergibt sich ein verstärkter regionaler und überregionaler Standortwettbewerb um potentielle Arbeitgeber. Kloten braucht einen Innovationsschub, um im Standortmarketing Schritt zu halten.

Kernbotschaft
Kloten ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort für nationale und internationale Unternehmen, KMUs und Gewerbe.

Forderungen und Massnahmen

  • Der bestehende Gebühren- und Abgabenkatalog ist zu durchleuchten. Wo möglich und sinn-voll sind Gebühren und Abgaben zu senken.
  • Zur Förderung eines vielfältigen Wirtschaftslebens, umfassend ein gesundes Gewerbe, ein breitgefächertes Dienstleistungs- und Handelsangebot wie auch eine leistungsfähige Industrie betreibt Kloten eine aktive Wirtschaftsförderung. Diese hat in besonderem Masse die Anliegen von KMU’s und des Gewerbes zu berücksichtigen. Es ist eine Info- und Anlaufstelle zu bezeichnen für interessierte Investoren sowie für Privatpersonen und Firmen, die sich in Kloten niederlassen wollen.
  • Der Prozess für die Ansiedlung neuer Firmen ist unbürokratisch und schlank auszugestalten.
  • Der Flughafen mit seiner internationalen Ausstrahlung ist als Partner für die Hervorhebung von Klotens Standortattraktivität zu nutzen.
  • Die Zentrumsentwicklung ist auch im Sinne der Wirtschaft und des Gewerbes zu fördern. Es ist ein ausgewogener Angebots-Mix anzustreben.
  • Die Mitgliedschaft im „Glow“-Verbund ist auf ihr Kosten-/Nutzenverhältnis hin zu überprüfen.
  • Der wirtschaftlichen Freiheit, beispielsweise bei der Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten, und der Sicherstellung einer intakten Versorgung mit grosser Verfügbarkeit ist eine hohe Priorität einzuräumen.
  • In Kloten wird das Lehrstellenangebot von ansässigen Firmen und Betrieben gezielt gefördert und unterstützt. Der vielseitigen Berufsbildung und dem Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit ist im Sinne der Perspektivengebung das nötige Gewicht beizumessen.